Home > Girokonto > Girokonto-Banken halten Dispozinsen weiter konstant

Girokonto-Banken halten Dispozinsen weiter konstant

Bank flickr loop oh 200x300 Girokonto Banken halten Dispozinsen weiter konstant

Bank | © by flickr/ loop_oh

Im April hat die EZB den Leitzins angepasst. Während sich die Anhebung des Leitzinses bereits bei Geldanlagen bemerkbar macht, halten die Girokonto-Banken die Dispozinsen weiter konstant. Auf breiter Ebene hat die Erhöhung des Leitzinses bis jetzt nicht zu steigenden Dispozinsen führen können. Bei den Dispozinsen verlangen die Banken derzeit einen durchschnittlichen Zinssatz in Höhe von 11,30 Prozent. Deutlich höher sind die Überziehungszinsen, die mit mehr als 15 Prozent zu Buche schlagen.

In den vergangenen Monaten haben mehrere Banken ihre Dispozinsen angehoben. Dabei fielen die Steigerungen in vielen Fällen deutlicher und auch schneller aus als die Guthabenzinsen. Auf eine Erhöhung der Dispozinsen haben bislang vor allem Banken verzichtet, die bei dem Girokonto auf sehr günstige Konditionen setzen. Die niedrigsten Dispozinsen hat derzeit die Deutsche Kreditbank im Petto. Der Durchschnitts-Dispo liegt bei der Bank bei 7,9 Prozent. Damit gilt das DKB Girokonto aktuell als eines der günstigsten Angebote auf dem Online-Konto-Markt in Deutschland. Das Girokonto ist für die Kunden der DKB kostenlos und garantiert weltweit eine kostenfreie Bargeldversorgung.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks