Home > Girokonto > Zinsen bei Dispokrediten weiter zu hoch

Zinsen bei Dispokrediten weiter zu hoch

Sparkasse flickr loop oh 199x300 Zinsen bei Dispokrediten weiter zu hoch

Sparkasse | © by flickr/ loop_oh

Wer ein Girokonto mit Dispokredit in Anspruch nimmt, muss für dieses finanzielle Polster auch weiterhin tief in die Tasche greifen. Ein aktueller Vergleich hat gezeigt, dass die Kontobesitzer für den Dispokredit auch weiterhin hohe Zinsen in Kauf nehmen müssen. Die Zeitschrift Finanztest verweist in ihrer aktuellen Ausgabe darauf, dass die Dispozinsen in Deutschland im Vergleich auch weiterhin zu hoch sind.

Bei den Girokonten der Banken liegen die Dispozinsen im Durchschnitt auch weiterhin bei 12,4 Prozent. Der Spitzenzinssatz beläuft sich auf teure 14,75 Prozent. Nach Angaben von Finanztest wird dieser Zinssatz von der Volksbank Braunlage erhoben. Aber auch die Sparkasse Münden und die Kaltenkirchener Bank arbeiten bei dem Dispokredit mit sehr hohen Zinsen. Besonders hohe Dispozinsen finden sich nach Ergebnissen von Finanztest vor allem bei den kleinen Geldinstituten, die durchaus auf ihre Stammkunden bauen können. Doch auch bei der Targobank müssen Kontoinhaber mit 14,7 Prozent für den Dispokredit tief in die Tasche greifen. Bereits in der Vergangenheit wurden die hohen Dispozinsen der Bank immer wieder stark kritisiert.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks