Home > Girokonto > Girokonto wird immer öfter mit Guthabenverzinsung angeboten

Girokonto wird immer öfter mit Guthabenverzinsung angeboten

In den letzten Jahren hat die Zahl der Angebote, bei denen das Girokonto mit einer Guthabenverzinsung kombiniert ist, stark zugenommen. Immer mehr Banken versuchen durch die Guthabenzinsen im hartumkämpften Girokonto-Markt Kunden zu gewinnen. Viele Verbraucher halten mittlerweile explizit nach eben diesen Angeboten Ausschau. Doch grundsätzlich sollte bedacht werden, dass die Guthabenverzinsung beim Girokonto längst nicht so attraktiv ist wie die des Festgeldes. Auch die Tagesgeld Zinsen sind in der Regel weitaus attraktiver.

Die Guthabenzinsen, die beim Girokonto gewährt werden, bewegen sich zwischen 0,1 und 2,5 Prozent. Die Entscheidung für ein solches Girokonto sollte gut überlegt sein. Bei diesen Angeboten ist es nicht selten, dass die Überziehungszinsen sehr hoch sind. So sind bei Offerten dieser Art Überziehungszinsen von bis zu 14 Prozent keine Seltenheit. Demzufolge sollten Verbraucher bei der Suche nach einem geeigneten Girokonto vor allem auf das Kleingedruckte achten. Vor allem Verbraucher, die das Girokonto oft überziehen, sollten bei der Suche nach einem geeigneten Angebot gerade diese Größe im Blick behalten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks