Home > Girokonto > Kostenlose Girokonten ermöglichen Einsparungen

Kostenlose Girokonten ermöglichen Einsparungen

flickr digipedia 300x225 Kostenlose Girokonten ermöglichen Einsparungen

Tan-Nummern per SMS | © by flickr/ digipedia

Immer mehr Verbraucher achten bei der Auswahl eines Girokontos auf die Leistungen und Gebühren, die von Seiten der Banken veranschlagt werden. Um dauerhaft Kosten zu sparen, entscheiden sich immer mehr Verbraucher bewusst für kostenlose Girokonten. Doch nicht immer sind die kostenlosen Girokonten letzten Endes auch wirklich gebührenfrei. Einsparungen ermöglichen sie grundsätzlich nur, wenn die Angebote genauestens geprüft werden. Nicht alle kostenlosen Girokonten halten das, was sie versprechen. So binden viele Banken die Gebührenfreiheit an bestimmte Auflagen.

Dabei kann es sich zum Beispiel um einen monatlichen Geldeingang handeln, der von dem Kunden regelmäßig erzielt werden muss. Teilweise wird von den Banken mit Blick auf diesen auch ein Mindestbetrag definiert. Es gibt darüber hinaus mehrere Banken in Deutschland, die auch Telefongebühren in nicht gerader geringer Höhe berechnen. Weitere Kosten können beispielsweise für die m-Tan, sowie für die Tan-Nummern per SMS erhoben werden. Auch diese Aufwendungen spielen eine nicht gerade unerhebliche Rolle und sollten damit in die eigene Entscheidung einfließen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks