Home > Tagesgeldkonto > Besonderheiten bei der Tagesgeldrendite

Besonderheiten bei der Tagesgeldrendite

Geld flickr falonaj 300x198 Besonderheiten bei der Tagesgeldrendite

Tagesgeld | © by flickr/ falonaj

Das Tagesgeldkonto entwickelte sich in rasanter Geschwindigkeit zu einer der beliebtesten Geldanlagen dieser Zeit. Anleger können, wenn sie ihr Geld auf einem Tagesgeldkonto anlegen möchten, mittlerweile auf eine Vielzahl von Möglichkeiten zurückgreifen. Aufgrund der großen Zahl von Angeboten fällt es Verbrauchern zunehmend schwer, sich für eines der Anlagekonten zu entscheiden.

Aus diesem Grund sollten sich Verbraucher im Voraus zwingend für einen umfangreichen Vergleich der Angebote entscheiden. Wichtig ist, dass dabei nicht nur die Höhe der Tagesgeldzinsen mit in den Vergleich einfließt, sondern weitere Faktoren berücksichtigt werden. Grundsätzlich muss berücksichtigt werden, dass die Zinsen eigentlich nur wenig über die möglichen Renditen aussagen. Als Entscheidungsgrundlage sollte aus diesem Grund immer die mögliche Gesamtrendite zur Hand genommen werden. Dabei sind keineswegs ausschließlich die anfallenden Zinsen für die Gesamtrendite entscheidend. An dieser Stelle müssen auch Bonuszahlungen berücksichtigt werden, die mittlerweile von vielen Banken gewährt werden. Es gibt auch einige Banken, die mittlerweile Kontoführungsgebühren erheben. Auch diese müssen berücksichtigt werden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks