Home > Tagesgeldkonto > Zinssenkungswelle ordnet Ranglisten neu

Zinssenkungswelle ordnet Ranglisten neu

Geld flickr falonaj 300x198 Zinssenkungswelle ordnet Ranglisten neu

Tagesgeld | © by flickr/ falonaj

Bei dem Tagesgeld hat sich in den vergangenen Wochen in Deutschland eine regelrechte Zinssenkungswelle auf Seiten der Banken durchsetzen können. Zahlreiche Banken haben ihre Zinssätze für das Tagesgeldkonto deutlich nach unten korrigiert. Die Folgen für die Anleger sind nicht gering. Zahlreiche Sparer müssen sich nach der Zinssenkungswelle vollkommen neu orientieren. Dabei sollte jedoch nicht vergessen werden, dass sich der Wechsel zu einer anderen Bank mit Sicherheit auch weiterhin lohnt.

Derzeit dürfen sich Anleger bei dem Tagesgeld noch auf Zinsen von bis zu 2,65 Prozent verlassen. Darüber hinaus winken bei vielen Angeboten der Banken Startguthaben und Zinsgarantien. Zu den führenden Anbietern, die derzeit auf dem Markt zu finden sind, gehört MoneYou. Neu- und Bestandskunden erhalten von der ABN-Amro-Tochter 2,65 Prozent Zinsen, wenn sie sich für eine vierteljährliche Zinsgutschrift entscheiden. Dabei muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Einlagensicherung bei dem Anbieter nach niederländischem Recht erfolgt. MoneYou hat sich zuletzt lediglich für eine moderate Zinssenkung von nur 10 Basispunkten entschieden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks