Home > Tagesgeldkonto, Zinsen > Richtig investieren für die Altersvorsorge

Richtig investieren für die Altersvorsorge

Andrea Guerra 300x228 Richtig investieren für die Altersvorsorge

cc by flickr / Andrea Guerra

Der internationale Finanzmarkt hat in den letzten Jahren schwierige Zeiten durchgemacht. Dies wirkte sich auch auf den deutschen Markt aus. Zinssenkungen, Kursschwankungen an der Börse und Bankenpleiten führten dazu, dass viele Anleger auf hohe Renditen verzichten mussten. Dies wirkt sich bei vielen leider auch auf die Altersvorsorge aus. Wer mit Aktien für die Zukunft vorsorgen wollte, musste zum Teil hohe Verluste in Kauf nehmen. Die Garantiezinsen bei Lebens- und Rentenversicherungen sind ebenfalls gefallen und von die niedrigen Anlagezinsen werden oftmals von der Inflation aufgefressen. Da fragt sich der ein oder andere Anleger, womit für die Altersvorsorge in Zukunft am Besten vorgesorgt werden kann. Sind Aktien ein Anlageprodukt mit hohen Renditechancen? Oder sollte doch eher auf die klassischen Versicherungen vertraut werden? Und wie sieht es bei der Anschaffung von Wohneigentum aus? Ist dies die beste Variante für die persönliche Altersvorsorge? Grundsätzlich sollten stets mehrere Varianten bedacht werden, da nur so, im Gesamtergebnis, die besten Renditen erzielt werden können.

Die klassischen Lebens- und Rentenversicherungen schwächeln in der Rendite
Viele Versicherungsgesellschaften haben in den letzten Jahren den Garantiezins für ihre Versicherungen gesenkt. Somit bieten diese Versicherungen zwar weiterhin einen Todesfallschutz, doch hohe Renditen können hiermit nicht mehr erzielt werden. Sinnvoller ist die Nutzung von staatlich geförderten Altersvorsorgeverträgen. Bei der Riester- oder Rürup Rente können staatliche Zulagen genutzt werden oder die Beiträge steuerlich abgesetzt werden. Auch die betriebliche Altersvorsorge ist ein Produkt, mit welchem hohe Steuerersparnisse geltend gemacht werden können. Auf lange Sicht sind dies auf jeden Fall die besseren Vorsorgeprodukte.

Bei Aktien müssen Kursschwankungen in Kauf genommen werden
Wer seine Altersvorsorge auf Aktien aufbaut, dem sollte stets bewusst sein, dass Kursschwankungen auch zu Verlusten führen können. Dennoch sollte ein Teil des Geldes in Aktien angelegt werden. Wer das Risiko etwas streuen möchte, sollte hierbei Aktienfonds wählen, da diese geringere Wertschwankungen vorweisen.

Immobilien als werthaltige Anlage wählen
Laut hypostar.de, bieten Immobilien besonders große Vorteile für die Altersvorsorge. Aufgrund der niedrigen Baufinanzierungszinsen ist die Anschaffung für viele machbar und ein mietfreies Wohnen trägt im Alter zu hohen Ersparnissen ein. Zudem werden die Immobilienpreise auch in den nächsten Jahren noch steigen, sodass mit Vorhandensein von Wohneigentum eine werthaltige und sichere Geldanlage gewählt werden kann.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks