Home > Zinsen > Bank of Scotland entscheidet sich für Zinssenkung

Bank of Scotland entscheidet sich für Zinssenkung

Bank of Scotland Redvers 300x225 Bank of Scotland entscheidet sich für Zinssenkung

Bank of Scotland © by flickr/ Redvers

Nachdem die Konkurrenz in den vergangenen Wochen immer wieder Anpassungen an den eigenen Geldanlagen vorgenommen hat, hat sich nun auch die Bank of Scotland zu Änderungen bei dem Tagesgeldkonto entschieden. Die schottische Bank hat die Zinsen für das Tagesgeldkonto nach unten korrigiert und hat damit auf den weiterhin niedrigen Zinssatz reagiert. Damit hat die Bank ihr Tagesgeld an den breiten Markt angepasst.

Die jüngsten Entwicklungen auf dem Tagesgeldmarkt werfen zusehends die Frage auf, ob diese Geldanlage noch attraktiv ist. Vor allem Verbraucher die eine sichere, jedoch eben auch starke Kapitalanlage suchen, sind sich an dieser Stelle unsicher. Durch den niedrigen Leitzins sind die Zinsen bei Geldanlagen wie dem Tagesgeld seit Monaten auf einem niedrigen Niveau. Mit einer Trendwende kann in diesem Bereich nicht gerechnet werden. Trotzdem sollte das Tagesgeldkonto als Geldanlage nicht aus den Augen verloren werden. Immerhin bietet es ein hohes Maß an Flexibilität und kann sich so eben auch deutlich von anderen Geldanlagen distanzieren.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks