Archiv

Archiv für Februar, 2011

Tagesgeld gehört zu sichersten Geldanlagen

25. Februar 2011 Keine Kommentare

Auch weiterhin ist das Sparen bei den Bundesb√ľrgern ein wichtiges Thema. Nach der Finanzkrise hat sich das Sparverhalten jedoch beachtlich ge√§ndert. Ein wichtiger Aspekt ist auch weiterhin die Sicherheit von Geldanlagen. An dieser Stelle kann vor allem das Tagesgeld punkten. Wie das Festgeld, die Sparb√ľcher und Spareinlagen geh√∂rt das Tagesgeldkonto weiterhin zu den sichersten Anlageprodukten des Marktes.

Im Vergleich zu Sparb√ľchern und Festgeld √ľberzeugt das Tagesgeld zudem mit oft h√∂heren Zinsen. So bewegen sich diese¬† unver√§ndert auf einem angenehmen Level. W√§hrend die Festgeldzinsen in den letzten Monaten oft anhaltend gefallen sind, konnten einzelne Banken beim Tagesgeld auch weiter mit starken Zinss√§tzen werben.

Aufgrund hoher Zinsen und maximaler Flexibilit√§t raten Finanzexperten auch in diesem Jahr zum Griff des Tagesgeldkontos, wenn man auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage ist. Derzeit sind bei den Tagesgeldkonten auch deutlich mehr als 2 Prozent Zinsen m√∂glich. Zu einem der f√ľhrenden Anbieter auf diesem Gebiet geh√∂rt die Bank of Scotland, die seit mehreren Monaten einen Zinssatz von 2,20 Prozent bietet.

Bank of Scotland verlängert erneut Tagesgeld-Startguthaben

22. Februar 2011 Keine Kommentare

Die Bank of Scotland hat die Startguthabenaktion des Tagesgeldkontos erneut verlängert. Bis 17. April 2011 können sich Kunden der schottischen Bank ein Startguthaben in Höhe von 30 Euro sichern. Das Startguthaben wird in Kombination mit der Eröffnung des Tagesgeldkontos gewährt. Daneben profitieren Anleger bei der Bank of Scotland von besonders attraktiven Tagesgeldzinsen. Seit sechs Monaten gewährt die Bank einen Zinssatz in Höhe von 2,20 Prozent und schafft damit immer wieder den Sprung auf die vorderen Plätze der Vergleiche.

Der Zinssatz gilt sowohl f√ľr Bestands- als auch f√ľr Neukunden und macht das Tagesgeld der Bank of Scotland damit um einiges attraktiver. Die Bank verzichtet bei dem eigenen Tagesgeldangebot sowohl auf eine Mindestanlagesumme als auch auf Kontof√ľhrungsgeb√ľhren.

Wie f√ľr ein Tagesgeldkonto typisch k√∂nnen Anleger t√§glich auf das eigene Ersparte zur√ľckgreifen, sodass sie sich bei der Bank of Scotland maximale Flexibilit√§t sichern. K√ľndigungsfristen m√ľssen bei diesem Angebot der Schotten nicht eingehalten werden. Die Einlagen der Kunden der Bank sind bis zu einer Summe von mindestens 100.00 Euro gesch√ľtzt. Dabei erfolgt die Einlagensicherung durch den britischen Einlagensicherungsfonds.

Tagesgeld derzeit mit mehr als 2 Prozent Zinsen

17. Februar 2011 Keine Kommentare

Das Tagesgeldkonto gehört weiterhin zu den beliebtesten Geldanlagen in Deutschland. War lange Zeit nur wenig Bewegung auf dem Tagesgeldmarkt zu erkennen, sind derzeit wieder Angebote mit mehr als 2 Prozent Zinsen zu finden. Damit schafft es das Tagesgeld erneut dem Festgeld Konkurrenz zu machen.

Deutlich mehr als 2 Prozent Zinsen erhalten Verbraucher derzeit bei den Tagesgeldkonten von knapp einem halben Dutzend Banken. Zu den stärksten Anbietern gehören die Allianz Bank und die Ikano Bank. Die Allianz Bank hat das Tagesgeld mit einem Zinssatz in Höhe von 2,30 Prozent ausgestattet. Bei der Ikano Bank erhalten Kunden 2,22 Prozent Zinsen. Hohe Zinssätze warten auch beim Tagesgeld von Cortal Consors und GE Capital direkt.

Beide Banken offerieren ein Tagesgeldkonto mit einem Zinssatz von 2,10 Prozent. Trotz der hohen Zinsen ist bei den Anbietern die deutsche Einlagensicherung garantiert. Auf den vorderen Plätzen des Tagesgeldvergleichs findet sich auch die Bank of Scotland. Die Schotten bieten ihr Tagesgeld weiterhin mit 2,20 Prozent Zinsen. Dabei ist der Zinssatz bis zu einer Anlagesumme von 500.000 Euro garantiert.

Targobank stattet Tagesgeld mit attraktiver Neukunden-Aktion aus

15. Februar 2011 Keine Kommentare

Bislang musste sich die Targobank der Konkurrenz im Tagesgeld Bereich deutlich geschlagen geben. Die Bank konnte sich mit geringen Zinss√§tzen nicht gegen√ľber den f√ľhrenden Anbietern durchsetzen. Nun gelingt es dem Unternehmen jedoch die L√ľcke zwischen sich und den Wettbewerbern ein St√ľck zu schlie√üen.

Die Targobank hat daf√ľr das Tagesgeldkonto mit einer attraktiven Neukunden-Aktion ausgestattet. Durch diese erhalten Neukunden, die sich f√ľr die Er√∂ffnung des Tagesgeldkontos entscheiden, Zinsen in H√∂he von 2,10 Prozent. Die Zinsen sind f√ľr einen Zeitraum von sechs Monaten garantiert. Damit bietet die Targobank ihren Tagesgeld-Kunden ein hohes Ma√ü an Sicherheit. Der Zinssatz gilt jedoch ausschlie√ülich f√ľr Anlagebetr√§ge bis 50.000 Euro.

Nach den sechs Monaten gewährt die Targobank den normalen, variablen Tagesgeldzins. Dieser beläuft sich aktuell mit Blick auf eine Anlagesumme von bis zu 50.000 Euro auf 1,20 Prozent. Höhere Einlagen werden von der Targobank mit 0,50 Prozent verzinst.

Das Tagesgeldkonto der Targobank ist f√ľr die Anleger kostenlos. Zudem k√∂nnen die Kunden jederzeit auf ihr Kapital zur√ľckgreifen. Zugleich hat die Bank das Tagesgeld mit einem Bonus ausgestattet. So wird den Kunden die M√∂glichkeit gew√§hrt, das Geld des Tagesgeldkontos an Targobank Geldautomaten abzuheben.