Archiv

Artikel Tagged ‘Girokonten’

Kostenlose Girokonten erm├Âglichen Einsparungen

4. M├Ąrz 2012 Keine Kommentare
flickr digipedia 300x225 Kostenlose Girokonten erm├Âglichen Einsparungen

Tan-Nummern per SMS | ┬ę by flickr/ digipedia

Immer mehr Verbraucher achten bei der Auswahl eines Girokontos auf die Leistungen und Geb├╝hren, die von Seiten der Banken veranschlagt werden. Um dauerhaft Kosten zu sparen, entscheiden sich immer mehr Verbraucher bewusst f├╝r kostenlose Girokonten. Doch nicht immer sind die kostenlosen Girokonten letzten Endes auch wirklich geb├╝hrenfrei. Einsparungen erm├Âglichen sie grunds├Ątzlich nur, wenn die Angebote genauestens gepr├╝ft werden. Nicht alle kostenlosen Girokonten halten das, was sie versprechen. So binden viele Banken die Geb├╝hrenfreiheit an bestimmte Auflagen.

Dabei kann es sich zum Beispiel um einen monatlichen Geldeingang handeln, der von dem Kunden regelm├Ą├čig erzielt werden muss. Teilweise wird von den Banken mit Blick auf diesen auch ein Mindestbetrag definiert. Es gibt dar├╝ber hinaus mehrere Banken in Deutschland, die auch Telefongeb├╝hren in nicht gerader geringer H├Âhe berechnen. Weitere Kosten k├Ânnen beispielsweise f├╝r die m-Tan, sowie f├╝r die Tan-Nummern per SMS erhoben werden. Auch diese Aufwendungen spielen eine nicht gerade unerhebliche Rolle und sollten damit in die eigene Entscheidung einflie├čen.

ING-DiBa stellt Girokonto-Informationen vorbildlich bereit

27. August 2011 Keine Kommentare
Netbank by flickr Kim Amator Bach 300x225 ING DiBa stellt Girokonto Informationen vorbildlich bereit

Netbank | ┬ę by flickr/ Kim Amator Bach

In einem Vergleichstest von zehn Bank-Webseiten, der durch das Finanzportal Banktip.de durchgef├╝hrt wurde, hat sich die ING-DiBa gegen├╝ber der Konkurrenz durchsetzen k├Ânnen. Die niederl├Ąndische Direktbank stellt die Informationen zu dem eigenen Girokonto im Internet in vorbildlicher Form dar. Im Rahmen des Vergleichs wurde untersucht, wie ├╝bersichtlich, verst├Ąndlich und vollst├Ąndig die Informationen zu den Girokonten von Seiten der Banken im Internet zur Verf├╝gung gestellt werden. Dabei kamen die Experten zu dem Ergebnis, dass insbesondere Informationen zu Dispozinsen, den Kosten einer Ersatzkarte oder ├ťberweisungen, die ins Ausland gehen, oft nur schwer zu finden sind.

Als nutzerfreundlichstes Informationsangebot wurde der Inhalt der ING-DiBa bewertet. Die ING-DiBa hat die Netbank damit in dem aktuellen Test auf den zweiten Platz verweisen k├Ânnen. F├╝r den Test wurden die Informationen von vier Direktbanken und sechs Filialbanken unter die Lupe genommen. Dabei kamen die Tester zu dem Ergebnis, dass die Direktbanken nicht immer besser informieren als die Filialbanken. So ging beispielsweise der dritte Platz in dem Vergleich an die Postbank und somit an eine Filialbank.