Archiv

Artikel Tagged ‘Kredite’

Jahresausblick Baukredite 2012

20. Dezember 2011 Keine Kommentare

Baubeginn Baukredit 300x197 Jahresausblick Baukredite 2012

Baubeginn dank Baukredit - flickr/USACEpublicaffairs

Ein frohes neues Jahr! Das können wir wirklich allen zukünftigen Häuslebauer wünschen und all jenen, die ihre Hypotheken verlängern müssen oder können. Warum? Selten war der Ausblick so günstig wie dieses Jahr. Aber werfen wir zuerst ein Blick zurück ins alte Jahr 2011. Wie war das Jahr? Schrecklich! Eine Krisenmeldung jagt die andere. 2008 sprachen wir von Bankenpleiten, 2011 reden wir hingegen über Staatspleiten.

Das sind ganz andere Dimensionen. Banken und Versicherungen müssen riesige Milliardenbeträge abschreiben und mit Verlusten Anleihen verkaufen, weil deren Rating immer weiter abgestuft werden. Das Misstrauen der Banken untereinander ist riesig.

Der Goldkurs explodiert, die Schweizer Notenbank sah sich sogar genötigt den Wechselkurs zum Euro festzuschreiben, so groß war die Nachfrage nach dem Franken. Die Notenbanken haben in einer gemeinsamen Aktion versichert, dass jede Währung in ausreichendem Maße vorhanden sein wird. Die Refinanzierungskosten für die Banken bei der EZB sind historisch günstig. Keine Bank traut mehr einer anderen. Lieber parken sie ihr Geld unlukrativ bei der Zentralbank, als es sich untereinander zu leihen.

Werfen wir wieder einen Blick in die Zukunft, besser gesagt ins nächste Jahr. Historisch niedrige Zinsen unter 3% für Hypotheken, kann man schon heute bekommen, wenn man sich die Angebote im Vergleich beim Darlehensrechner anschaut, und so wird es auch bleiben. Die Banken sehen im privaten Immobilienbesitzer eine vergleichsweise sichere Anlage. Der Ausblick für das kommende Jahr ist daher gering verändernd. Die Zinsen werden weiter fallen, wenn die Krise sich weiter verschärft, die Rating-Agenturen weitere Länder herabstufen oder Banken und Versicherer Insolvenz beantragen und auf staatlichen Hilfen angewiesen sind.

Der wahrscheinlichste Fall, die Krise plätschert weiter vor sich hin, bedeutet auch wenig Bewegung, tendenziell eher leicht fallende Zinsen. Der unwahrscheinlichste Fall, die Politik findet eine schnelle und von den Märkten akzeptierte Lösung, würde sich sicherlich sofort mit einem Zinssprung bemerkbar machen. Trotzdem ist das Vertrauen in die Banken und die Staatsanleihen im allgemeinen zerstört und muss langsam zurückkommen.

Viel lukrativer sind dann Aktien und so werden sich institutionelle Anleger eher in diese Richtung orientieren. Bei den Hypothekenzinsen wird am kurzen Ende wird sicherlich nervöser reagiert werden als am langen Ende. Deshalb scheint es ratsam, sich die historisch niedrigen Zinsen im kommenden Jahr für einen langen Zeitraum zu sichern.

KategorienZinsen Tags: , ,