Archiv

Artikel Tagged ‘Tagesgeldkonto’

Bank of Scotland entscheidet sich fĂĽr Zinssenkung

15. Juni 2012 Keine Kommentare
Bank of Scotland Redvers 300x225 Bank of Scotland entscheidet sich fĂĽr Zinssenkung

Bank of Scotland © by flickr/ Redvers

Nachdem die Konkurrenz in den vergangenen Wochen immer wieder Anpassungen an den eigenen Geldanlagen vorgenommen hat, hat sich nun auch die Bank of Scotland zu Ă„nderungen bei dem Tagesgeldkonto entschieden. Die schottische Bank hat die Zinsen fĂĽr das Tagesgeldkonto nach unten korrigiert und hat damit auf den weiterhin niedrigen Zinssatz reagiert. Damit hat die Bank ihr Tagesgeld an den breiten Markt angepasst.

Die jüngsten Entwicklungen auf dem Tagesgeldmarkt werfen zusehends die Frage auf, ob diese Geldanlage noch attraktiv ist. Vor allem Verbraucher die eine sichere, jedoch eben auch starke Kapitalanlage suchen, sind sich an dieser Stelle unsicher. Durch den niedrigen Leitzins sind die Zinsen bei Geldanlagen wie dem Tagesgeld seit Monaten auf einem niedrigen Niveau. Mit einer Trendwende kann in diesem Bereich nicht gerechnet werden. Trotzdem sollte das Tagesgeldkonto als Geldanlage nicht aus den Augen verloren werden. Immerhin bietet es ein hohes Maß an Flexibilität und kann sich so eben auch deutlich von anderen Geldanlagen distanzieren.

Ausblick auf Tagesgeldzinsen im Juni

12. Juni 2012 Keine Kommentare
Geld flickr falonaj 300x198 Ausblick auf Tagesgeldzinsen im Juni

Tagesgeld | © by flickr/ falonaj

Der Juni ist erst wenige Tage alt, doch schon jetzt zeigt sich deutlich, dass sich die allgemeinen Entwicklungen auf dem Markt der Tagesgeldkonten fortsetzen werden. Auch weiterhin dürfen sich Anleger mit Blick auf die Zinssätze bei dem Tagesgeldkonto nicht auf neue Rekordwerte freuen. Bei den meisten Banken bleiben die Zinsen auf einem doch recht niedrigen Niveau. Der Grund dafür ist der Leitzins, der auch weiterhin sehr niedrig ist. Trotzdem dürfen sich die Anleger auch im Juni auf einige wirklich attraktive Angebote verlassen.

Bei der Ikano Bank erhalten beispielsweise sowohl Neu- als auch Bestandskunden Zinssätze in Höhe von 2,51 Prozent. Dabei darf jedoch nicht in Vergessenheit geraten, dass es sich hierbei nicht um ein Tagesgeldkonto im klassischen Sinne, sondern um ein Kreditkartenkonto handelt. Zum 8. Juni 2012 wurden bei MoneYou dagegen die Zinsen gesenkt. So erhalten Neu- und Bestandskunden von der ABN-Amro-Tochter mittlerweile nur noch Zinsen in Höhe von 2,45 Prozent. Die Zinsgutschrift erfolgt quartalsweise und wirkt sich so positiv auf die Rendite aus.

Sparpläne werden von Bank of Scotland gelöscht

27. Mai 2012 Keine Kommentare
Bank of Scotland Redvers 300x225 Sparpläne werden von Bank of Scotland gelöscht

Bank of Scotland © by flickr/ Redvers

Die Bank of Scotland löscht zugunsten ihres Tagesgeldkontos bestehende Sparpläne. Wie die Bank jüngst mitteilte, sind Einzahlungen auf dem Tagesgeld in regelmäßigen Abständen nur noch via Überweisung oder Dauerauftrag möglich. Die Löschung erfolgt nach Angaben der Bank zum 29. Mai dieses Jahres. Schon im letzten Jahr stellte die Bank of Scotland die Neueinrichtung von Sparplänen via Lastschrift ein.

Die Briten gaben als Grund für den vollständigen Verzicht Änderungen im eigenen Online Banking an. Auch weiterhin handelt es sich bei dem Tagesgeld von der Bank of Scotland jedoch um ein überaus attraktives Angebot. So können sich Neukunden bei der Bank noch immer ein Startguthaben in Höhe von 30 Euro sichern. Die Aktion läuft bei der Bank noch bis zum 31. Mai. Darüber hinaus erhalten die Kunden attraktive Zinsen in Höhe von 2,4 Prozent. Das Tagesgeldkonto der Bank of Scotland ist nicht an Kontoführungsgebühren gebunden. Die Kontoführung ist an das Internet geknüpft.

Viele Tagesgeldanbieter mit attraktivem Neukundenbonus

13. Mai 2012 Keine Kommentare
Bank of Scotland Redvers 300x225 Viele Tagesgeldanbieter mit attraktivem Neukundenbonus

Bank of Scotland © by flickr/ Redvers

Der Kampf um die Gunst der Kunden ist vom Tagesgeldmarkt kaum mehr wegzudenken. Zahlreiche Anbieter setzen immer wieder auf Aktionen, um Neukunden für sich gewinnen zu können. Auch im Mai dürfen sich Anleger bei vielen Anbietern auf besonders attraktive Angebote verlassen. Trotz der sinkenden Zinsen warten bei den Tagesgeldangeboten der Banken zum Teil Neukundenboni von bis zu 50 Euro auf die Anleger. Die Neukundenangebote schaffen es dabei vor allem die Schnäppchenjäger zu begeistern.

Bei der Bank of Scotland erhalten Neukunden beispielsweise auch weiterhin einen Rabatt in Höhe von 30 Euro. Dabei muss von Seiten der Anleger bei diesem Tagesgeld keine Mindesteinzahlung erfolgen, sodass die Kunden in den Genuss von sehr viel Flexibilität kommen. Sowohl Neu- als auch Bestandskunden erhalten bei der Bank of Scotland aktuell Zinsen in Höhe von 2,4 Prozent. Bei der Bank of Scotland kann das Tagesgeldkonto ausschließlich online geführt werden. Bei der ING-DiBa erhalten Neukunden einen Bonus in Höhe von 50 Euro.

Tagesgeldzinsen gehen weiter zurĂĽck

12. Mai 2012 Keine Kommentare
cortalconsors de Tagesgeldzinsen gehen weiter zurĂĽck

Cortal Consors Tagesgeldkonto

Das Tagesgeldkonto bleibt eine der beliebtesten Geldanlagen dieser Zeit. Anleger, die auf die Sicherheit dieser Anlage nicht verzichten möchten, sind jedoch in diesen Tagen zusehends gezwungen, niedrigere Zinsen zu dulden. Auch weiterhin passen die Banken stetig ihre Zinssätze bei dem Tagesgeldkonto an. Dabei fallen die Anpassungen nur selten zugunsten der Anleger aus. Viele Banken haben vor allem in den vergangenen Tagen ihre Zinssätze deutlich gesenkt und haben damit auf die allgemeinen Entwicklungen an den Finanzmärkten reagiert.

Doch auch wenn viele Angebote durch die Zinssenkungen deutlich an Attraktivität verloren haben, zeigt sich auch weiterhin, dass es noch immer attraktive Angebote gibt. Dazu gehört beispielsweise das Tagesgeld von Cortal Consors. Bei dem Online Broker können sich Neukunden über einen Zinssatz in Höhe von 2,6 Prozent freuen. Er wird für den Zeitraum der ersten 12 Monate nach der Kontoeröffnung gewährt. Der Zinssatz ist für Guthabenteile bis zu einem Volumen von 50.000 Euro gültig. Die Absicherung der Kundengelder erfolgt bei Cortal Consors über die gesetzliche französische, sowie die erweiterte deutsche Einlagensicherung.