Archiv

Artikel Tagged ‘Zinsen’

Kaum noch Zinsen f√ľrs Tagesgeld

19. Dezember 2012 Keine Kommentare
pixabay PublicDomainPictures9 300x200 Kaum noch Zinsen f√ľrs Tagesgeld

cc by pixabay / PublicDomainPictures

Wer bislang immer f√ľr die pers√∂nliche Geldanlage auf eine besonders sichere Variante setzen wollte, der kam wohl nur in den seltensten F√§llen um ein Tagesgeldkonto herum. Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise erschien diese M√∂glichkeit in den Augen vieler potentieller Anleger als √§u√üerst sicher. Der einzige Nachteil an dieser Option waren allerdings die vergleichsweise niedrigen Zinsen. Mit Schrecken werden die Betroffenen nun die neuesten Entwicklungen auf dem nationalen und auch internationalen Finanzmarkt verfolgt haben. Demnach wurden die Zinsen erneut gesenkt, wobei nachfolgend n√§her auf die Hintergr√ľnde eingegangen wird.

Der R√ľckgang der Zinsen f√ľr Tagesgeldkonten

Anleger, die bis jetzt ihr teuer verdientes Geld nicht mit Spekulationen in Aktion mit gewissem Risiko anlegen wollten, konnten bekannterweise nur zu Tagesgeldkonten greifen. Der klare Nachteil hierbei sind jedoch die ohnehin niedrig angesetzten Zinsen, die sich erst bei einer entsprechend langen Laufzeit f√ľr die meisten Anleger halbwegs rentieren. Auch Kunden, deren Kapital f√ľr Immobilien nicht ausreichten oder hochkomplexe Finanzprodukte verabscheuten, blieb nur diese besagte Option √ľber. Laut neuesten Umfragen haben sich viele Personen dazu entschlossen, die eigenen Finanz-Reserven ganz einfach auf dem hauseigenen Girokonto anzusparen. Letzten Endes kann dies jedoch nicht als L√∂sung angesehen werden, da den meisten Betroffenen nicht einmal Zinsen gew√§hrt werden. Dies behalten sich die Banken nur ihren guten Kunden vor. In der Regel gehen die Kontoinhaber allerdings an dieser Stelle leer aus. Auch das Geld in Waren aus dem Versandhaus zu investieren, klingt wenig schlau. Gerade deshalb erfreuen sich die bereits zu Beginn erw√§hnten Tagesgeldkonten einer immer gr√∂√üer werdenden Beliebtheit. So muss sich hier nicht f√ľr bestimmte Laufzeiten gebunden werden, da die entsprechenden Finanzmittel binnen 24 Stunden auf dem eigenen Konto sind. Die Zinsen sind jedoch in den vergangenen Jahren immer weiter gesunken, weshalb man schon gut suchen muss, um die h√∂chsten Zinsen f√ľr sich in Anspruch nehmen zu k√∂nnen.

Ein Tagesgeldkonto bei einer Onlinebank ist ertragreich

27. September 2012 Keine Kommentare
Andrea Guerra 300x228 Ein Tagesgeldkonto bei einer Onlinebank ist ertragreich

cc by flickr / Andrea Guerra

Wer sich angesichts niedriger Sparzinsen und eines riskanten Aktienmarktes nach einer sicheren Anlageform umsieht, der landet fr√ľher oder sp√§ter beim Tagesgeldkonto. Auch wenn dieses Produkt noch relativ jung im Bankengewerbe ist und erst seit Mitte der 90er Jahre durch eine Direkt und Online Bank vertrieben wird, ist die Tendenz in der Beliebtheitsskala durchaus steigend. Allein durch die Tatsache, dass das Konto nichts kostet und durch die Zinsen f√ľr Tagesgeld durchaus ertragreich wird, steigt die Nachfrage bei den Kunden. Zus√§tzlich ist das angelegte Verm√∂gen durch keine Sperrfristen gebunden und kann jederzeit behoben werden. W√§hrend traditionelle Banken das Tagesgeldkonto gemeinsam mit einem Referenzkonto anbieten, um so auch die Abwicklung der Transfers g√ľnstiger gestalten zu k√∂nnen, ist ein Konto bei einer Online Bank kostenlos.

Wer in Tagesgeld investieren m√∂chte, der kann relativ rasch und ohne gro√üen Aufwand ein entsprechendes Konto er√∂ffnen. Dazu braucht er nur bei der entsprechenden Bank ein Anmeldeformular herunterladen und dies mit den ben√∂tigten Unterlagen sowie einem g√ľltigen Personalausweis bei der Post zur Beglaubigung vorlegen. Anschlie√üend erfolgt eine Neuregistrierung bei der Bank und das Konto f√ľr das Tagesgeld wird er√∂ffnet. Nach einer kurzen Best√§tigung, die meist per Email erfolgt, kann das Tagesgeldkonto seine Funktion aufnehmen und es kann Geld eingezahlt werden. Viele Anbieter geben keine Mindesteinlage vor, sodass der Kunde flexibel Betr√§ge einzahlen oder als Sparbetr√§ge abbuchen lassen kann. Wer sich bez√ľglich der Zinsen des Tagesgeldes Gedanken macht, der sollte auf entsprechende Anbieter achten, die einen garantierten Zinssatz √ľber einen l√§ngeren Zeitraum angeben.

Die Einlagensicherung greift auch beim Tagesgeld, das bei einer Online Bank gef√ľhrt ist. Zus√§tzlich zur gesetzlichen Vorschrift sind Guthaben auf inl√§ndischen Banken durch die Einlagensicherung der jeweiligen Bankenverb√§nde gesch√ľtzt. Deshalb macht es im Sinne einer ertragreichen Anlageform darauf zu achten, dass man sein Konto bei einer deutschen Bank einrichtet, auch wenn ausl√§ndische Kreditinstitute oft mit verlockend hohen Zinsertr√§gen werben.

Informationen zum Tagesgeldkonto der Online Bank 1822direkt finden Sie im Internet unter https://www.1822direkt.com/landingpage-tagesgeldkonto/uebersicht/

Weitere Großbanken betroffen Рbritischer Zinsskandal weitet sich aus

21. Juli 2012 Keine Kommentare
Alan Cleaver 300x211 Weitere Großbanken betroffen   britischer Zinsskandal weitet sich aus

cc by flickr / Alan Cleaver

Die Finanzwelt ist wiedereinmal in Aufruhr. Bereits vor einiger Zeit wurde bekannt, dass mehrere Gro√übanken √ľber Jahre hinweg durch Absprachen den Libor manipuliert haben sollen. Es handelt sich hierbei um den Zinssatz, zu dem sich Gro√übanken untereinander Geld leihen. Steigen die Zinsen, so kann dies auf eine zu schwache Kapitalausstattung der Banken hindeuten und sich so negativ auf die M√§rkte auswirken. Besonders Pikant: Die britische Finanzmarktaufsicht FSA soll von diesen Praktiken gewusst haben beziehungsweise Hinweisen nicht energisch genug nachgegangen sein. Nun scheint es, als w√§re der Zinsskandal nicht nur auf Gro√übritannien beschr√§nkt, sondern w√ľrde sich auch auf Banken anderer L√§nder ausweiten.

Auswirkungen auf Finanzmärkte und Privatleute

Sowohl europ√§ische als auch amerikanische und japanische Geldinstitute sind betroffen. Insgesamt sollen sich mehr als ein Dutzend Gro√übanken an den Zinsmanipulationen beteiligt und von ihnen profitiert haben. Neben dem britischen Libor scheint nun auch der gesamteurop√§ische Zinssatz Euribor betroffen zu sein. Dieser regelt, zu welchem Zinssatz sich Banken innerhalb Europas gegenseitig Geld √ľberlassen. √Ąhnlich einem Onlineshop k√∂nnen die H√§ndler hier die ben√∂tigte Summe erwerben. Je h√∂her die Nachfrage, desto h√∂her ist jedoch auch der Zinssatz. Vor allem in der Finanzmarktkrise wurde dies zum Problem, weswegen die Banken untereinander vereinbarten einen Zinssatz zu melden, der weit unterhalb dessen lag, was tats√§chlich f√ľr das geliehene Geld gezahlt wurde. Die Manipulation hatte nicht nur Auswirkungen auf die Finanzm√§rkte, sondern auch f√ľr den ganz normalen B√ľrger. Denn der Libor beeinflusst auch die Kreditzinsen und wirkt sich auf die Gewinne von Anlegern aus. Insgesamt beeinflusst der Libor Finanzmarktgesch√§fte von √ľber 350 Billionen Dollar. W√§hrend die im Zinsskandal federf√ľhrende Bank Barclays bereits zu einer Strafe von rund einer halben Milliarde Dollar verurteilt wurde, wurden inzwischen weitere Klagen gegen andere Kreditinstitute eingereicht, hierunter auch die Deutsche Bank. Hohe Strafen und Schadenersatzforderungen drohen.

ING-DiBa setzt auf attraktive Tagesgeld Zinsen

5. Februar 2012 Keine Kommentare
Geld flickr com Henry 225x300 ING DiBa setzt auf attraktive Tagesgeld Zinsen

© by flickr/ Henry

Die niederländische Direktbank ING-DiBa bietet ihren Kunden mit dem eigenen Tagesgeldkonto eine durchaus attraktive Kapitalanlage, die mit hohen Zinssätzen aufwarten kann. Neukunden können sich bei dem Finanzunternehmen zudem auf einen attraktiven Bonus in Höhe von 20 Euro verlassen, der als Startguthaben gewährt wird. Neben einem hohen Bonus bietet die ING-DiBa ausgesprochen attraktive Zinsen. Diese liegen bei 2,50 Prozent.

Bei dem Tagesgeldkonto der ING-DiBa kann die Kontof√ľhrung sowohl via Internet und Telefon als auch per Brief und Fax erfolgen. Sie ist in Verbindung mit dem Tagesgeldkonto komplett kostenfrei. Die hohen Tagesgeldzinsen werden von der Bank f√ľr einen Zeitraum von sechs Monaten garantiert. Auf die hohen Zinsen nehmen die Anlagebetr√§ge keinen direkten Einfluss. Bei dem Extra-Konto wird die Gutschrift der Zinsen grunds√§tzlich j√§hrlich vorgenommen. Nachdem die Sonderverzinsung bei dem Tagesgeldkonto der ING-DiBa abgelaufen ist, zahlt die Bank den regul√§ren und ebenso variablen Zinssatz. Er wird immer auf die t√§glich f√§lligen Einlagen gew√§hrt.

So sicher sind Tagesgeldkonten

24. August 2011 Keine Kommentare
Geld flickr falonaj 300x198 So sicher sind Tagesgeldkonten

Tagesgeld | © by flickr/ falonaj

Viele Anleger fragen sich nach den j√ľngsten B√∂rsenturbulenzen, wie sicher das Tagesgeldkonto als Geldanlage noch ist. Nach der letzten Finanzkrise haben sich viele Anleger in diese Kapitalanlage gefl√ľchtet. Die t√§gliche Verf√ľgbarkeit des Geldes und die damit verbundene Sicherheit machten das Tagesgeldkonto zu einer der beliebtesten Anlagem√∂glichkeiten in Deutschland. Doch auch wenn die j√ľngsten B√∂rsenturbulenzen Erinnerungen an die Lehman-Pleite 2008 wecken, m√ľssen sich Sparer derzeit kaum Sorgen um ihr angelegtes Geld machen. Das Tagesgeldkonto kann auch weiterhin als sichere Geldanlage √ľberzeugen.

Im Vergleich zu einem Sparbuch bietet das Tagesgeldkonto auch weiterhin höhere Zinsen und ist damit eine gute Möglichkeit, um der Inflation entgegen zu wirken. Um ein Maximum an Sicherheit bei der eigenen Geldanlage zu erreichen, sollte in verschiedene Anlagen investiert werden. Experten raten auch weiterhin zu einer Streuung der Ersparnisse, um die Risiken, die mit einzelnen Anlagen einhergehen, entsprechend zu minimieren. Auch im Vergleich zur Bundesanleihe hat das Tagesgeldkonto mit Blick auf die Zinsen die Nase vorn.