Archiv

Artikel Tagged ‘Zinssenkung’

Bank of Scotland korrigiert Tagesgeldzinsen nach unten

5. Mai 2012 Keine Kommentare
Bank of Scotland Redvers 300x225 Bank of Scotland korrigiert Tagesgeldzinsen nach unten

Bank of Scotland © by flickr/ Redvers

Nachdem die Bank of Scotland bei dem eigenen Tagesgeld lange Zeit vor allem mit ausgesprochen hohen Zinsen punkten konnte, hat das Unternehmen nun erneut die Tagesgeldzinsen nach unten korrigiert. Damit schlieĂźt sich die Bank der allgemeinen Zinssenkungswelle der Branche an. Zumindest kurzfristig kann bei den Tagesgeldkonten kaum mit steigenden Zinsen gerechnet werden. Viele Sparer werden von der jĂĽngsten Zinssenkung der Bank hart getroffen. So hat sich die Bank of Scotland dazu entschlossen, die Zinsen von 2,60 Prozent auf 2,40 Prozent zu senken.

Auch weiterhin können Neukunden jedoch von der Aktion der Bank of Scotland profitieren. So wird das Tagesgeld noch bis 31. Mai 2012 in Verbindung mit einem Startguthaben angeboten. Eröffnen Neukunden bei der Bank ein Tagesgeldkonto, erhalten sie von dieser ein Startguthaben in Höhe von 30 Euro. Obwohl die Bank of Scotland die Aktion bislang immer verlängert hat, ist momentan unklar, ob sie an diesem Konzept weiter festhalten wird. Binnen weniger Wochen hat sich die Bank of Scotland für zwei Zinssenkungen entschieden.